des war     home
 

"Erben Leicht gemacht"

 

Bayerisches Lustspiel in 3 Akten
von Tobia Landmann

   
  Inhalt:
 

Ludwig Moser hat einen kleinen Weinbaubetrieb, der vor der Pleite steht. Sein Gehilfe Schorsch und die Magd Frieda sind ahnungslos. Erst nach einer der vielen durchzechten Nächte Ludwigs, die auch nicht ohne Folgen bleiben, erfahren die Zwei den Ernst der Lage.

Schorsch das Schlitzohr weiß aber, dass Ludwigs Schwester Sophie, welche in Amerika lebt, das Erbe von Ludwigs Vater verwaltet. Es soll aber erst zur Auszahlung kommen, wenn der überzeugte Junggeselle heiratet.

Schorsch’s Vorschlag ist, man soll ihr Bilder von Frieda schicken und ihr vorgaukeln, die Hochzeit steht bevor! Sie kann also, wie im Testament steht, die Erbschaft auszahlen. Als aber die Nachricht kommt, Ludwigs Schwester Sophie kommt zur Hochzeit in die Heimat, ist der Plan scheinbar geplatzt.

Die Ereignisse überschlagen sich als Helene, eine Freundin von Sophies Tochter auftaucht und mitteilt, Dass Sophie mit ihrer Tochter bereits unterwegs ist. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf und keiner der Männer weiß, wo man so schnell eine Braut findet.

Für alle Gäste heißt es lachen und wieder lachen.
Denn Lachen ist gesund meinen alle Beteiligten…

   
 

Zurück zu: des war ...